Das verbesserte
Einsatztrupp-UI

von Trevor Bennett and Jon Olson am 29. September 2015

EHUI

Am vergangenen Wochenende haben wir das verbesserte Einsatztrupp-UI angekündigt. Mit dieser brandneuen Oberfläche verwaltet ihr Freunde, Gildenkameraden und andere wilde Haufen von Mitstreitern, die man in der Welt von Tyria benötigt. Ihr könnt euch in Kürze selbst ein Bild vom UI machen. In der Zwischenzeit erfahrt ihr in diesem Überblick, welche Vorteile das System bietet. Seht es euch an!

Was ist das verbesserte Einsatztrupp-UI?

Das verbesserte Einsatztrupp-UI ist ein Tool, das euch bei der Verwaltung von großen Spielergruppen in allen Bereichen des Spiels hilft. Egal ob ihr eure Truppen im WvW zum Sieg führt, zusammen hartnäckige Bosse in den Schlachtzügen zur Strecke bringen oder Gegner in der offenen Welt in ihre Schranken verweisen wollt – das verbesserte Einsatztrupp-UI wurde entwickelt, um euer Leben zu vereinfachen.

Spieler mit Kommandeurssymbolen können Truppen von bis zu 50 Spielern erstellen und diese in bis zu 15 Untergruppen unterteilen. Der Kommandeur kann Nachrichten an die einzelnen Untergruppen senden oder mit dem gesamten Trupp kommunizieren. Die Untergruppen lassen sich mithilfe einer einfachen Click-and-drag-Oberfläche verwalten. Ihr seht die Namen aller Mitglieder des Einsatztrupps, das Symbol ihrer Klasse und ihre Lebenspunktebalken. Außerdem wird angezeigt, ob eure Kameraden angeschlagen sind oder besiegt wurden und ob sie bereit zum Spielen sind. Im WvW werdet ihr über die Menge an Vorräten informiert, die jede Untergruppe mit sich führt. Zudem erfahrt ihr, wie viele Vorräte eurem Einsatztrupp insgesamt zur Verfügung stehen. Ihr müsst euch dazu allerdings auf derselben Karte befinden wie eure Einsatztrupp-Kameraden mit den Vorräten.

Der Truppführer kann Berechtigungen ändern und auf diese Weise entscheiden, ob potenzielle Mitglieder einfach so beitreten können, eine Beitrittsanfrage senden müssen oder nur per Einladung in den Trupp aufgenommen werden. Der Truppführer kann auch anderen Mitgliedern die Berechtigung erteilen, Spieler einzuladen.

Es ist nicht mehr möglich, zur selben Zeit Mitglied in einem Einsatztrupp und einer Gruppe zu sein, doch ähnlich wie in der Gruppe, könnt ihr auch im Einsatztrupp eure Kameraden auf der Karte sehen. Die Untergruppe, in der ihr euch befindet, wird durch spezielle Symbole gekennzeichnet. Mit den Einsatztrupps könnt ihr große Spielergruppen sogar über Megaserver koordinieren und sicherstellen, dass alle zur rechten Zeit am rechten Ort sind.

Wenn ein Kommandeur ein Gruppenmitglied in seinen Einsatztrupp einlädt und die Beitrittsberechtigung auf „offene Einladung“ eingestellt ist, erhält auch der Rest der Gruppe eine Einladung für den Einsatztrupp. Wenn der Beitritt nur per Einladung möglich ist, schlägt das System dem Kommandeur vor, den Rest der Gruppe ebenfalls einzuladen. Solltet ihr einen Störenfried in euren Reihen haben, könnt ihr ihn nun loswerden.

Wenn ein Kommandeur seinen Einsatztrupp verlässt, kann er einem anderen Spieler mit einem Kommandeurssymbol die Führung übergeben. Wird kein neuer Kommandeur ausgewählt, wird die Führung automatisch einem Spieler mit entsprechendem Symbol angeboten. Wenn niemand die Führung übernimmt, bleibt der Einsatztrupp trotzdem zusammen – wenn auch ohne Truppführer.

Schlachtzüge können nur von Einsatztrupps betreten werden. Macht euch keine Sorgen, wenn ihr nicht über ein Kommandeurssymbol verfügt. Ihr könnt auf jeden Fall einen führungslosen Einsatztrupp von 10 Spielern, die per Einladung aufgenommen werden, für den Schlachtzug erstellen.

Am dritten Beta Weekend Event könnt ihr das verbesserte Einsatztrupp-UI erstmals ausprobieren. Diese Funktion ist noch in der Entwicklungsphase, bis zur finalen Version des Einsatztrupp-UI für den Launch des Spiels werden sich also noch ein paar Kleinigkeiten ändern. Das Bestimmen eines Ziels (standardmäßig mit STRG+T) funktioniert momentan für den gesamten Einsatztrupp. Beim Start der Erweiterung wird diese Funktion für eine Untergruppe verwendet werden. Einsatztrupps ohne Truppführer werden erst beim Start der Erweiterung unterstützt. Holt euch also beim Eingang zum Schlachtzug ein Kompendium des Kommandeurs für euren Beta-Charakter. Abschließend sei noch erwähnt, dass es bei Start und Ende der Beta zu Beeinträchtigungen der Einsatztrupps kommen kann. Wenn ihr zu Beginn der Beta bereits in einem Einsatztrupp seid, solltet ihr diesen verlassen und einen neuen Einsatztrupp erstellen. Wenn ihr gegen Ende der Beta in einem Einsatztrupp seid und Gebrauch vom verbesserten Einsatztrupp-UI macht, dann solltet ihr den Einsatztrupp ebenfalls verlassen und einen neuen gründen, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden.

Wir freuen uns schon darauf, euch dieses Feature in Guild Wars 2: Heart of Thorns™ präsentieren zu können!